Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Bergedorferinnen und Bergedorfer,

herzlich willkommen auf meiner Internetseite. Hier können Sie einiges über mich, meine Arbeit und meine politischen Schwerpunkte erfahren. Ich freue mich über Ihr Interesse und wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ihre Peri Arndt

Fahrradfahrenlernen für Frauen in Bergedorf 2019

11.6.-21.6.2019, Bergedorf. Wieder haben alle Kursteilnehmerinnen Fahrradfahren gelernt! Die inzwischen fast schon traditionell gewordene Möglichkeit, im Frühsommer einen Fahrradkurs für migrantische Frauen anzubieten, hat sich herumgesprochen, weil sie so sehr erfolgreich Frauen mit den Fahrrädern vertraut macht. Die Fahrradlehrerin Claudia Duden hat es wieder geschafft, mit ihrer unnachahmlich freundlichen und wertschätzenden Art, mit ihren kreativen Übungsideen, die bunte Mischung der Frauen aller Nationen bei der Stange zu halten und zu begeistern. Angefangen mit Rollern für Übungen für das Gleichgewicht in der ersten Woche, wurde in der zweiten Woche bereits auf die mit besonders tiefem Zugang versehenen Fahrräder umgestiegen. Sie tragen übrigens das schöne Motto:  MOVEO ERGO SUM.
Für viele Teilnehmerinnen spielen gleich mehrere Aspekte mit, sich für das Fahrradfahren zu interessieren - der sportliche Aspekt, die Lust an der Bewegung an der frischen Luft, gerne zusammen mit den Kindern, das Einkaufen, das tägliche Einerlei, der Weg von oder nach …
Natürlich ist das Fahrrad vor allem eins: ungemein praktisch!
Und für mich bedeutet es eine echte Freude, am letzten Tag des Kurses zu sehen, wie alle Frauen mit Enthusiasmus auf den Fahrrädern fahren.

Ich möchte auch wieder vielen Dank sagen: Frau Paul, die als Schulleiterin der Gewerbeschule Bergedorf-West ermöglichte wieder den phantastisch großen Schulhof für den Kurs benutzen zu dürfen. Joachim Schirmer von der Sportvereinigung Billstedt-Horn, der uns die Roller und Fahrräder geliehen und transportiert hat und sogar einen Anhänger zum Unterstellen der Gefährte zur Verfügung stellte. Karen Bruns-Schapitz und Johannes Matthies in meinem Büro für die perfekte Organisation.

Ihre Peri Arndt

Zum Vergrößern die Bilder bitte anklicken!

Von Brauttüren und Bürgermeisterinnnen

12.6.2019, Stade. Bürgerfahrt nach Stade - sechs Tage vor der Bürgermeisterstichwahl...
Die umtriebige, lebendige, tief sozialdemokratische Silvia Nieber kam zu unserem Gespräch zu spät und mußte sehr pünktlich wieder gehen. Doch reichte dieser eine Auftritt, um einen guten Eindruck von ihr zu erhaschen. Mit Verve und großer Erzähllust berichtete sie von den aktuellen Entwicklungen und ihrem intensiven Wahlkampf. Eine taffe Frau!
Vorher hatten wir uns in der schönen Stadt umgesehen, die vielen alten Häuser und die Hafenanlagen bewundert, gut gegessen und vor allem das Museum auf der Insel besucht. Im Rahmen einer Führung erfuhren wir wissenswertes über guterhaltene bäuerliche Handwerkzeuge und konnten die Gebäude selber bestaunen. Spannend, was es zu der Herleitung der sogenannten und kleinen  "Brauttüren" zu erzählen gab, die keine Klinke außen bot, sondern nur von innen zu öffnen war. Hier zog die Braut ein - und zogen die Toten aus...
Unsere so sympathische Bürgermeisterin, die erste Frau in ihrem Amte, hat am vergangenen Sonntag die Stichwahl übrigens überraschend verloren. Nach 19 Jahren Dasein als Bürgermeisterin ist jetzt leider Schluß...

Zum Vergrößern die Bilder bitte anklicken!

Zurück Weiter
Bitte jetzt schon anmelden, die Plätze sind erfahrungsgemäß immer schnell vergeben. Für nähere Informationen, bitte Bild anklicken.

Besuch im Garten der Frauen auf dem Friedhof Ohlsdorf

Grabmal für das Kindermädchen Franziska Jahns

12.5.2019, Ohlsdorf. Bedeutende Hamburgerinnen in Erinnerung zu behalten, Frauenpersönlichkeiten zu ehren - darum geht es im Garten der Frauen. Sein 18-jähriges Bestehen feiert der Verein Garten der Frauen e.V., als Teil des Ohlsdorfer Friedhofs, dieses Jahr. Und ich war noch nie dort. Also, flugs zusammen mit interessierten Bergedorferinnen, den Besuch organisiert. Allen gefiel der Ausflug in den Garten der Frauen, sogar eine 92-jährige Dame war dabei. Den Tod der Frauen als Teil des Lebens zu betrachten, deren Lebenswerk zu würdigen. Noch gibt es hier leider keine Hamburger Bürgermeisterin, doch viele Frauen, die als Pionierinnen ihren Platz und ihre Würdigung gefunden haben.

Gelungen! Großartig! Ich bin begeistert! Ästhetisch schön angelegt, picobello gepflegt, ungewöhnliche Erinnerungsdenkmäler präsentierend, so u.a. mit Metallbüchern einzelne Biographien anreißend, erzählt er lebendig die Geschichten der Frauen - ein gelungenes Gesamtkonzept. Da findet sich auch eine Erinnerungsspirale, individuelle Grabsteine vereinend. Sinnbildern des Lebens gleich, wird Hamburger Originalen, wie der Zitronenjette, wie der Vogeljette, wird Künstlerinnen, Euthanasieopfern der Nazizeit, Widerstandskämpferinnen, Politikerinnen, Sozialarbeiterinnen gedacht.
Künstlerisch ungewöhnlich auch das schöne Grabmal für das Kindermädchen der berühmten Bankiersfamilie Warburg, Franziska Jahns, die wohl von den Kindern sehr geliebt wurde. Oder der Grabstein der Zuckerbäckerin Mutter Veldkamp, deren Porträt einen herzlichen, humorigen Ausdruck zeigt. Sie lud jährlich alle Waisen in ihre Bäckerei ein, verwöhnte sie, mit Süßem, mit kleinen Geldgeschenken. Zu ihrer Beerdigung erhielt sie Geleit durch einen langen Zug der Waisen, jeder eine brennende Kerze in der Hand haltend. So viele inspirierende Lebenswege…

Zurück Weiter

„FAHR EIN SCHÖNERES HAMBURG“ HAMBURG STARTET FAHRRADKAMPAGNE

Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher auf einem Leihfahrrad (Mitte).
Foto: Lars Schneider/JvM SPORTS

7. Mai 2019, Hamburg. Der Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Peter Tschentscher, hat am 7. Mai den Startschuss für die Marketingkampagne „Fahr ein schöneres Hamburg“ zur Stärkung des Radverkehrs in Hamburg gegeben.
Von Hamburgern für Hamburger: Die Radkampagne „Fahr ein schöneres Hamburg“ startete mit einer gemeinsamen Radtour vom Hamburger Rathaus zur Kick-Off-Veranstaltung und Uraufführung des Musikvideos „Von Hamburg bis zum Meer“ an der Außenfassade des Klubhaus St. Pauli auf dem Spielbudenplatz.  Komponiert und eingesungen wurde der Song von den Hamburger Musikern Nico Suave, Tonbandgerät, Chefboss und Cäthe, die als Künstler der Genres Pop, Rock, Dancehall und Rap die Vielfalt der Musikmetropole Hamburg abbilden. „Von Hamburg bis zum Meer“ ist ein Song, der ins Ohr und vor allem ins Herz geht und mit seinem besonderen Beat dazu einlädt, sich auf den Sattel zu schwingen und im Takt in die Pedale zu treten. Das Musikvideo zeigt die Künstler an unterschiedlichen Orten Hamburgs an Elbe und Alster.

Ein weiterer Leuchtturm der erlebnisbasierten Kampagne ist die neue Website fahrrad.hamburg, die als schnellste Radseite im deutschen Netz nicht nur viele Informationen zu den Services der Stadt Hamburg wie StadtRAD oder Velorouten bündelt, sondern mit dem Magazinteil auf lebendige Weise Hamburgerinnen und Hamburger sowie Gäste einlädt, die Stadt auf dem Rad zu entdecken. Wo bekomme ich ein StadtRAD, wie schütze ich mein Fahrrad richtig und wohin könnte die nächste Sonntagsradtour mit der Familie führen? Diese Fragen beantwortet die neue Website zukünftig einfach, schnell und unterhaltsam. Darüber hinaus wird erstmalig über eine digitale, interaktive Karte der Planungsstand für den Ausbau der Velorouten sicht- und erlebbar. Die Bürger und Bürgerinnen der Stadt können jetzt zum ersten Mal zentral und interaktiv sehen, wo und wann die Stadt bauliche Maßnahmen plant und durchführt und so die infrastrukturelle Entwicklung beobachten.

Kirsten Pfaue, Radverkehrskoordinatorin der Stadt Hamburg, Behörde für Wirtschaft, Verkehr und   Innovation:
„Die vielen Radfahrerinnen und Radfahrer verändern Hamburg positiv. Damit sich dieser Trend fortsetzt, investieren wir mitten in der bebauten Stadt stark in ein modernes Radwegenetz und bieten hochwertige Services an. Dies begleiten wir mit der Website fahrrad.hamburg, die über diese neuen Möglichkeiten rund um die tägliche Mobilität zeitnah und unterhaltend informiert. Radfahren hat für mich einen Zauber, den ich teilen möchte. Das Surren der Kette, Wind in den Haaren und manchmal ein Lächeln unterwegs – für das Leben in Hamburg.“

Link zum Musikvideo: youtu.be/be2RnQhvaOc

Link zur Website: www.fahrrad.hamburg.de

Jugend und Politik

Bild der Hamburgischen Bürgerschaft

Jugendliche und junge Erwachsene und Politik - das ist kein Gegensatz. Nicht erst seit der Greta-Fridays for future-Aktionen, sehen wir, wie engagiert, politisch und auch hartnäckig junge Menschen sein können und wollen. Deshalb ein Augenmerk auf folgende spannende Veranstaltung:

Kennt Ihr das Planspiel "Jugend im Parlament"? Wenn nicht, dann meldet Euch schnell an. Es bietet Euch eine großartige Gelegenheit, binnen einer Woche, den parlamentarischen Ablauf im Rathaus kennenzulernen. Meldet Euch jetzt schon für die Veranstaltung vom 16. bis zum 20. September 2019 unter folgendem Link: www.hamburgische-buergerschaft.de/jugend-im-parlament/

(bitte anklicken)
10.01.2019

Haushaltsplan 2019/2020

Kleine Zwischenbilanz zum Ende des Jahres: Haushaltsplan 2019/2020 mit der Drucksachennummer 21/15000, verhandelt vom 11.-13.12.2018 im Hamburger Rathaus. Nach 126 Reden während der mehr als zwanzigstündigen Sitzung, verteilt auf drei Tage, haben wir als Hamburgische Bürgerschaft mit 223 Anträgen weiterlesen...


20.12.2018

Oberbürgermeister Mädge und die Lüneburger Weihnachtsmärkte...

...das waren gleich zwei überzeugende Gründe, am 3.12.2018 einen kleinen Tagesausflug nach Lüneburg zu organisieren.Gleich morgens um neun empfängt Oberbürgermeister Ulrich Mädge unsere Bergedorfer Reisegruppe im sogenannten "Huldigungssaal". Gelassen, uneitel nimm er sich Zeit, uns eine gweiterlesen...


17.10.2018

Rückkauf des Gas- und Fernwärmenetzes

17.10.2018, Bürgerschaftssitzung. Per Volkentscheid wurde 2013 der Rückkauf aller Energienetze in Hamburg beschlossen. Das  Stromnetz ist seit 2015 vollständig in städtischer Hand. Jetzt soll das Gas- und Fernwärmenetz folgen. Auf der Bürgerschaftssitzung am 17.10.2018 hat unser Hamburger Bürgeweiterlesen...


17.10.2018

SPD und Grüne unterstützen Bergedorfer Ruderclub: Neuer Trainingsraum in trockenen Tüchern

17.10.2018. Die Bürgerschaft unterstützt auf Initiative von SPD und Grünen den Anbau eines Fitnessbereichs an das Bootshaus des Ruder-Club Bergedorf e.V. (RCB) mit 200.000 Euro aus dem Sanierungsfonds "Hamburg 2020" (hier gehts zum Antrag). Dort sollen spezielle Geräte zum Krafttraining füweiterlesen...


15.10.2018

Tourismusförderung in Bergedorf

Am 15.10.2018 fand in der Hamburger Handelskammer der jährlich stattfindende "Tourismustag" statt.Etwa 300 Teilnehmer folgten der Einladung zum diesjährigen Thema "Nachhaltigkeit im Tourismus - WACHSTUM. NACHHALTIG. GESTALTEN". Was so sperrig klingt, hat doch ganz viel mit Bergedweiterlesen...


Bitte geben Sie hier einen Suchbegriff ein:

Termine

Kulturausschuss am Donnerstag, 8. August 2019 - 17:00
Justizausschuss am Freitag, 9. August 2019 - 17:00
Fraktionssitzung am Montag, 12. August 2019 - 17:00
Bürgerschaft am Mittwoch, 14. August 2019 - 13:30
Fraktionssitzung am Montag, 26. August 2019 - 17:00

 

Bergedorfer Internetseiten
für Jugendliche und Familien

Auf den untenstehenden Internetportalen habe ich viele wissenswerte Informationen, Adressen, Ferientipps, und vieles mehr zusammen gestellt. Die Seiten werden laufend von einem Mitarbeiter meines Büros aktualisiert und bearbeitet. Ich lade Sie herzlich ein, diese Seiten zu besuchen.
Für Familien:
www.bergedorferfamilienseiten.de
Für Jugendliche:
www.wasgehtabinbergedorf.de

 

Bergedorfer Kulturkalender
In unmittelbarer Nachfolge und im Sinne des KULTURBLATTES BERGEDORF finden Sie hier Termine rund um Kultur, Senioren, Kinder, Vergnügen, Sport, Regionales, Ländliches und Städtisches in Bergedorf.
Wir – Peri Arndt & Stefan von Merkl – wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen und hoffen, mit diesem Kalender zur Berreicherung Ihrer Freizeit beizutragen.
Bergedorfer Veranstaltungskalender