Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Bergedorferinnen und Bergedorfer,

herzlich willkommen auf meiner Internetseite. Hier können Sie einiges über mich, meine Arbeit und meine politischen Schwerpunkte erfahren. Ich freue mich über Ihr Interesse und wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ihre Peri Arndt

Rathausführung mit Teilnehmerinnen des Mentoringprogramms

Hamburger Rathaus, Sonntag, den 10.11.2019. Mit der 72. Rathausführung, die wieder unter dem Motto "100 JAHRE FRAUENWAHLRECHT - SPURENSUCHE IM HAMBURGER RATHAUS" stand, geht das Jubiläumsjahr zuende. Das Hamburger Rathaus ist und bleibt ein wundervoller, hochästhetischer Ort, der in der Tat noch so manche konkretere Spur zu historischen Ereignissen präsentieren und feiern könnte.
Das Mentoringprogramm wird jedes Jahr von der SPD Hamburg angeboten und bietet Frauen
die Möglichkeit auf den unterschiedlichsten Ebenen der SPD-Politik in den politischen Alltag zu schnuppern. Es gilt mehr Frauen zu motivieren und zu ermutigen am politischen Leben teilzunehmen. Das Angebot wird sehr gut angenommen und ich freue mich, dass ich dieses Jahr wieder eine besonders nette und aufgeweckte Gruppe durch das Rathaus führen durfte.

Vermögensteuer wieder einführen!

Wohlstand für viele, nicht nur Reichtum für wenige. Um die Schere zwischen Arm und Reich zu schließen und die Spaltung unserer Gesellschaft zu stoppen, brauchen wir eine vernünftige Besteuerung sehr großer Vermögen. Es geht um Multimillionäre und Milliardäre. Sie sollen einen größeren Anteil für die nötigen Investitionen beitragen - für die Infrastruktur, für bezahlbares Wohnen und für den Klimaschutz und damit Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen weniger Steuern zahlen müssen. Damit alle, die sich anstrengen, ihren Anteil am Wohlstand haben. Und damit wir die unterstützen können, die es brauchen.

Superreiche müssen einen größeren Beitrag in Infrastruktur, Wohnen und den Klimaschutz leisten.

Dafür steht die SPD

SCHWERIN - EIN GOLDENER SAAL wird Plenarsaal

Glitzerndes Goldfenster im Plenarsaal des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern.

Schwerin, Bürgerfahrt am 30.10.2019. Jetzt ist er fertig! Der ehemalige Tanzsaal im Schloß Schwerin präsentiert sich heute als moderner Plenarsaal. Die Stühle, der Fußboden die Wände - alles weiß. Auf den zweiten Blick erkennt man hinter der eleganten, weißen Wandverkleidung, die aus schmalen, hohen Stäben besteht, die goldene Farbe auf der unverputzten Ziegelwand. Und durch die ebenfalls goldumfaßten Fenster schweift der Blick aufs Wasser und über den Schweriner See.

Von der Mitarbeiterin, Frau Walendowski, des Schweriner Besucherdienstes eingeführt, blieb sogar Zeit, sowohl das Ölgemälde Niklots (1100-1160) zu betrachten, als auch das Standbild oben im vierten Stock. Vom parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion Jochen Schulte, einem Rechtsanwalt, erhielten wir eine muntere Darlegung der aktuellen politischen Situation in Schwerin mit gekonnten Bezügen auf die jeweilige Hamburgische Situation. Brennend interessierte alle der Umgang mit den AfDlern. Diese sind leider inzwischen mit 11 Abgeordneten an die dritte Stelle gerückt, quasi in direkter Nachfolge der NPD, die viele Jahre im Schweriner Landtag gesessen hatte. Der über einen Rostocker Wahlkreis in den Schweriner Landtag gewählte SPDler Jochen Schulte ließ keinen Zweifel an der Notwendigkeit, die gewählten Abgeordneten rechtlich alle gleich zu behandeln, jedoch deutlich die inhaltlichen Unterschiede zu formulieren und grundsätzlich keinem Antrag der AfD zuzustimmen. Mit der soliden Mehrheit von 44 Stimmen im 71-sitzigen Landtag gelingt es der SPD-Fraktion in Mecklenburg-Vorpommern mit dem Koalitionspartner CDU zusammen, Politik zu gestalten, die sich an den modernen Gegebenheiten orientiert und inzwischen das wichtigste Gut kostenfrei anbietet: die Bildung.

Herausragend gebildet zu sein, ist und bleibt wichtigstes Gut für unsere sich rasch fortentwickelnde Gesellschaft.

Zum Vergrößern die Bilder bitte anklicken!

Zurück Weiter

Ein bezahlbares Zuhause für alle Menschen

Es fehlt an bezahlbaren Mietwohnungen

Wir wollen den Zusammenhalt wieder stark machen – auf dass Alle ein lebenswertes, bezahlbares Zuhause haben. Jetzt hat die SPD im Koalitionsausschuss der Bundesregierung eine Einigung erzielt für mehr bezahlbare Wohnungen. Dieses und weitere Ergebnisse im Überblick:

Verbesserungen für Mieterinnen und Mieter

• Die Mietpreisbremse wird bis 2025 verlängert. Demnach darf die Miete bei neuen Verträgen in Gebieten mit angespanntem Wohnungsmarkt nicht mehr als zehn Prozent über der „ortsüblichen Vergleichsmiete“ liegen.


• Bei Verstößen dagegen können Mieterinnen und Mieter die zu viel gezahlte Miete auch rückwirkend zurückfordern – jetzt auch bis zu 2,5 Jahre nach Vertragsschluss.

• Für die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete wird der Betrachtungszeitraum von vier auf sechs Jahre verlängert. Dadurch fällt die Vergleichsmiete geringer aus.


• Käuferinnen und Käufer von selbstgenutzten Wohnungen und Einfamilienhäusern sollen künftig höchstens die Hälfte der Maklerkosten tragen müssen.

• Bis Ende des Jahres will die Regierung einen Gesetzentwurf vorlegen, der die Möglichkeit zur Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen begrenzt.

• Auch sorgen SPD und Union für mehr günstiges Bauland – zum Beispiel mit bisherigen Grundstücksflächen der Bahn. Aus dem Bundeshaushalt sollen zudem nach Möglichkeit weitere 100 Millionen Euro investiert werden, um Brachflächen für den Bau von preiswerten Mietwohnungen zur Verfügung zu stellen.

(bitte anklicken)
10.10.2011

Boßeln? Boßeln!

Das aus dem Mittelhochdeutschen stammende Wort bedeutet wörtlich einen Kegel schieben, stoßen. Am ersten Septemberwochenende war es wieder soweit – der Landgebietsdistrikt und der Schirmherr des ländlichen Boßelns, Michael Neumann, luden zu den vierten Bergedorfer Boßelmeisterschaften. Sechs Teamsweiterlesen...


20.09.2011

Sommertour mit Dr. Andreas Dressel

Es war also wieder soweit. In der sitzungsfreien Zeit machen die Bürgerschaftsabgeordneten eine Sommertour, immer das Ohr an den Menschen, um sich über verschiedenen Institutionen zu informieren und mit den Menschen vor Ort zu sprechen. Am 01.08.2011 haben die Bergedorfer Bürgerschaftsabgeordnetenweiterlesen...


Treffer 196 bis 197 von 197
Bitte geben Sie hier einen Suchbegriff ein:

Termine

Fraktionssitzung am Montag, 16. Dezember 2019 - 17:00
Bürgerschaft am Mittwoch, 18. Dezember 2019 - 13:30
Kulturausschuss am Dienstag, 7. Januar 2020 - 17:00
Jusizausschuss am Freitag, 10. Januar 2020 - 17:00
Fraktionssitzung am Montag, 13. Januar 2020 - 17:00

 

Bergedorfer Internetseiten
für Jugendliche und Familien

Auf den untenstehenden Internetportalen habe ich viele wissenswerte Informationen, Adressen, Ferientipps, und vieles mehr zusammen gestellt. Die Seiten werden laufend von einem Mitarbeiter meines Büros aktualisiert und bearbeitet. Ich lade Sie herzlich ein, diese Seiten zu besuchen.
Für Familien:
www.bergedorferfamilienseiten.de
Für Jugendliche:
www.wasgehtabinbergedorf.de

 

Bergedorfer Kulturkalender
In unmittelbarer Nachfolge und im Sinne des KULTURBLATTES BERGEDORF finden Sie hier Termine rund um Kultur, Senioren, Kinder, Vergnügen, Sport, Regionales, Ländliches und Städtisches in Bergedorf.
Wir – Peri Arndt & Stefan von Merkl – wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen und hoffen, mit diesem Kalender zur Berreicherung Ihrer Freizeit beizutragen.
Bergedorfer Veranstaltungskalender