26.03.2019 15:55 Alter: 262 Tage

Schnürboden-Malsaal-Drehbühnenmechanik- das THALIA-Theater beeindruckt hinter den Kulissen...


Unser Bauarbeitertrupp - auf der Bühne mussten alle TeilnehmerInnen der Führung einen Helm tragen.

Sonntag, den 24.3.2019, Thalia Theater. Das altehrwürdige THALIA-Theater "hinter den Kulissen" zu besichtigen, lockte viele Interessierte ans Alstertor. Treppauf und treppab kletterten wir durch die Stockwerke, lernte neue Wörter wie Malsaal, und staunten mit großen Augen und Ohren. Die schwarze Finsternis rund um die Bühne, mehr als 400 Scheinwerfer, teils computergesteuert, der digitalisierte, kleine, enge, chaotisch wirkende Inspizientensitz, der unbequem wirkende Stuhl des Feuerwehrmannes, der der Souffleuse auf der anderen Bühnenseite, "geparkte" Requisten für die aktuellen Stücke, und Kabel, Kabel, Kabel - bis hinauf in die höchsten Schnürbodenbereiche.

Überhaupt, der Schnürboden. Auf den war ich sehr gespannt. Sich hoch oben, im Quasidunklen, aufmerksam, leise, schnell zu bewegen, kann schon eine Herausforderung sein. Zwischenstationen im Malsaal und in der Tischlerwerkstatt führten uns vor Augen, mit welchem Geschick, welcher Phantasie, welchem Können die Arbeiter hinter der Bühne ausgestattet sein müssen, da sie eigentlich alles mit Holz und Farbe zu Materialien erwecken, die für die Stücke gewünscht und benötigt werden. Von einer der Stangen hing nonchalant ein circa drei mal fünf Meter großes Stück Papier, auf dem ein antikwirkender Stoffstreifen, mit Falten, Schattenwurf, Farbverdunkelungen und allem dargestellt war. Der Keller hatte auch einiges zu bieten, wie zahlreiche Klappen im Bühnenboden, die plötzliches Auftauchen bzw. Verschwinden ermöglichen, merkwürdige Schläuche, Rohre, Kabel, Zettel allenthalben, teils nummeriert, teils beschriftet. Und vor allem: Die Mechanik der Drehbühne, kompakt, schwer, und mit Leitern, Treppen, Treppenleitern, Halbtreppen bestückt, hinterließ bleibenden Eindruck. Und als sich auch noch ein echter LKW in "einer Ecke" fand, der während des Stücks permanent auf der Bühnendrehscheibe routiert, war das Staunen groß.

Eine unerwartete Information möchte ich rasch weitergeben: Viele RegisseurInnen probieren heutzutage, ein schlichtes Bühnenbild zu erdenken, das alle Optionen der einzelnen Akte erfüllt, häufig vorwiegend mit Licht arbeitend. Also kam der weise Rat, sich die Kinderinszenierungen anzuschauen, wenn man viele Bühnenvarianten erleben wolle. Das werde ich umgehend tun!


Bitte geben Sie hier einen Suchbegriff ein:

Termine

Fraktionssitzung am Montag, 16. Dezember 2019 - 17:00
Bürgerschaft am Mittwoch, 18. Dezember 2019 - 13:30
Kulturausschuss am Dienstag, 7. Januar 2020 - 17:00
Jusizausschuss am Freitag, 10. Januar 2020 - 17:00
Fraktionssitzung am Montag, 13. Januar 2020 - 17:00

 

Bergedorfer Internetseiten
für Jugendliche und Familien

Auf den untenstehenden Internetportalen habe ich viele wissenswerte Informationen, Adressen, Ferientipps, und vieles mehr zusammen gestellt. Die Seiten werden laufend von einem Mitarbeiter meines Büros aktualisiert und bearbeitet. Ich lade Sie herzlich ein, diese Seiten zu besuchen.
Für Familien:
www.bergedorferfamilienseiten.de
Für Jugendliche:
www.wasgehtabinbergedorf.de

 

Bergedorfer Kulturkalender
In unmittelbarer Nachfolge und im Sinne des KULTURBLATTES BERGEDORF finden Sie hier Termine rund um Kultur, Senioren, Kinder, Vergnügen, Sport, Regionales, Ländliches und Städtisches in Bergedorf.
Wir – Peri Arndt & Stefan von Merkl – wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen und hoffen, mit diesem Kalender zur Berreicherung Ihrer Freizeit beizutragen.
Bergedorfer Veranstaltungskalender